Karpfendressur

    (10 x gelesen)
    Mai 25 2020

    Montag

     

    Das Wochenende ist vorbei. Habt ihr geübt? Hat es funktioniert? Was macht es für einen Unterschied, ob man positiv oder negativ (misstrauisch) denkt? Tut positiv eher weh? Ist negativ einfacher? Muss man sich mehr anstrengen beim positiven Denken? Kommen negative Gedanken von alleine? Muss man vielleicht länger anstehen an der Positiv-Denk-Verkaufsschlange? Ist negatives Denken billiger?

    Diese Fragen sind gar nicht so abwegig. Zumindest im übertragenen Sinn finden sie ihre Berechtigung. Und man kann sie durchweg mit JA beantworten.

    Ich glaube, es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man positiv oder negativ denkt. So, wie das Sprichwort stimmt „Du bist, was du is

    hier weiter lesen...

    Hausaufgaben

    (21 x gelesen)
    Mai 22 2020

    Freitag

     

    So, heute werde ich wieder versuchen, mich allgemein verständlich auszudrücken. Obwohl ich da schon wieder intervenieren könnte: Beim Schreiben muss man gar nichts ausdrücken. Einen nassen Lappen kann man ausdrücken. Aber einen Text? Und warum heißt das grad „intervenieren“ und nicht etwa „intervelungen“ oder „intervemilzen“? Stört mich als Dialytiker ein wenig.

    Zurück zur Normalität.

    Gestern Garten. Bestes Wetter, beste Steaks, KEINEN Alkohol, beste Erholung. Frische Luft und Bewegung sind neben einer positiven Einstellung zur eigenen Situation die wesentlichsten Faktoren für Wohlfühlgarantie. Dabei sollte man lediglich bei der Bewegung ein gesundes Maß einh

    hier weiter lesen...

    Mai 20 2020

    Mittwoch

     

    Ich hab die deutsche Sprache nicht gemacht. Ich bin auch nicht der Herr Duden. Obwohl meine Frau manchmal sagt: „Ach was weißt dudn!“

    Besonders die Ausnahmen sind so verwirrend. „Das ist immer so, außer bei...“ Furchtbar.

    Nur mal ein Beispiel: Ab und an. Ablegen - Anlegen, Abschrauben - Anschrauben, Abmachen - Anmachen, Abfahren - Anfahren, Abgeben - Angeben, Abzug - Anzug, Absetzen - Ansetzen, Abpfiff - Anpfiff, Abstellen - Anstellen, Abschied - Begrüßung. Päng! Warum?! Das sollte doch eher Anschied heißen. Punkt 1 der Tagesordnung: Anschied. Letzter Punkt: Abschied. Man stelle sich vor, das wäre beim Abpfiff eines Spieles auch so eine dumme Ausnahme. Abp

    hier weiter lesen...

    Es dauert noch

    (22 x gelesen)
    Mai 18 2020

    Montag

     

    Corona verändert die Menschen. Gestern war ich mit meiner Frau in Bad Salzhausen an der Saline spazieren. Wir haben dort fast 15 Jahre gewohnt (im Ort, nicht an der Saline) und bei unzähligen Rundgängen kommt man nicht umhin, manche Gespräche der vielen Besucher, Kurgäste, Urlauber - zum großen Teil ältere Leute - nebenbei aufzuschnappen. Wir waren gewohnt, dass sich die Gespräche hauptsächlich über Krankheiten, Behandlungen, Einschränkungen, das Leiden des Alters usw. drehten.

    Aber gestern haben wir uns bei jeder unserer Runden über eine ältere Dame köstlich amüsiert, die auf eine andere Frau einredete.

    Runde 1: die neue Weltordnung wird ganz anders, familiär

    hier weiter lesen...

    Ewigkeiten

    (27 x gelesen)
    Mai 15 2020

    Freitag

     

    „Knopflochpunktion a + v“, so steht es seit Mittwoch in meinen Unterlagen. Und das funktioniert seit Mittwoch auch. Und zwar ganz wunderbar. Ansetzen, langsam reindrehen, drin. Schmerzlos. Das Leben kann auch schön sein. Es braucht noch etwas Zeit, dann mach ich das selber.

    Dann gibt es heute noch Kuchen. Ein Patient wurde gestern 65. Das muss doch gefeiert werden! Mann, waren das Zeiten... als ich 65 geworden bin. Wie lange ist das schon wieder her? Fast eine Ewigkeit - oder zumindest eine halbe.

     

    Gestern hab ich noch erfahren, dass ich zur Darmspiegelung, wo man von hinten her in den Tunnel guckt, auch noch eine Magenspiegelung bekomme, wo man von vorn i

    hier weiter lesen...

    Gefühle

    (31 x gelesen)
    Mai 13 2020

    Mittwoch

     

    Heute wieder bei Daisy. Alles wieder gut und nicht mehr anders.

     

    Tja, was schreib ich heute? Nein, nicht immer fällt mir gleich was ein. Und nicht immer ist es so interessant, wie es vielleicht sollte (und auch nicht immer so lustig, als von mir gewollt...).

    Manchmal spielen die Gefühle mit, das heißt, eigentlich sind die immer dabei, denn ohne geht es ja gar nicht. Doch es gibt Zeiten oder Tage oder Momente, wo man so gut drauf ist, dass diese Gefühle einfach wie nebenbei mitlaufen und mehr unbewußt deine gute Laune und Stimmung beeinflussen oder bewirken. Andererseits gibt es Zeiten oder Tage oder Momente, wo man entweder davonlaufen, in einer Höh

    hier weiter lesen...

    Anders anders als anders

    (32 x gelesen)
    Mai 11 2020

    Montag


    Als man Herrn Anders nach seinem Namen fragte, meinte der: "Sie können sich das sowieso nicht merken, ich heiße jeden Tag anders."

    Heute ist bei mir auch alles ganz anders. Es ist jetzt 11:16 Uhr. Und ich bin immer noch nicht angeschlossen. Und ich sitze hier im Aufenthaltsraum der Patienten. Und ich bin im Dialysezentrum in Gießen. Und nicht in Lich. Und ich werde erst um 13:00 Uhr mit der Blutwaschmaschine verbunden. Und ich war seit 07:30 Uhr bis vorhin in der Uni-Klinik. In der Radiologie. Ich dachte, ich kann mir dort ein neues Radio aussuchen. Aber nix war’s. Alles gelogen. Radiologie halt... Ich hatte Ultraschall für Leber, Milz, Blase. Bis auf eine Zyste in der

    hier weiter lesen...

    Als der Stand stand...

    (36 x gelesen)
    Mai 08 2020

    Freitag

     

    Urmel gibt’s nicht kostenlos. Wenigstens hab ich’s noch nicht gefunden. Schade. Aber als Trost gibt’s ja noch Heinz Erhardt, Eberhard Cohrs, Preil und Herricht, Herbert Hiesl - und natürlich Rieu... Es kommt also keinerlei Langeweile auf. Eher im Gegenteil. Eh man sich’s versieht, sind die 5 1/2 Stunden um und man muss schon wieder nach Hause.

    Ja, ich weiß, ich bin hier der Einzige, der freiwillig länger bleibt. In meinem früheren Leben, als ich noch beim BOSCH-Dienst gearbeitet habe, gab es mal den Werbeslogan „BOSCH-Dienst - nix wie hin!“ Wir haben aber schon damals, kurz vor Feierabend, immer gesagt: „BOSCH-Dienst - nix wie weg!“ Und so reagieren die me

    hier weiter lesen...

    Damals...

    (40 x gelesen)
    Mai 06 2020

    Mittwoch

     

    Gestern war wieder Urologe dran. Der Frauenarzt für Männer. Diesmal wurde untersucht, ob und wenn, wieviel Urin von der Blase in die Nieren zurückläuft. Eine Vorbereitung für die Nierentransplantation. Einzelheiten lass ich weg. Es wurde mit Katheter gemacht. Das Ergebnis: Alles im grünen Bereich, kein Grund zur Sorge. War interessant, das mal zu erleben. Aber - auf ein weiteres mal kann ich durchaus verzichten.

    Am Montag neuer Termin für Radiologie. Vielleicht messen sie meinen Radioempfang in der Neuronenabteilung des Oberstübchens?

    Die obere Nadel geht schon fast von alleine rein. Da spür ich auch gar nichts mehr. Bei der unteren muss die Schwester noch zie

    hier weiter lesen...

    Mai 04 2020

    Montag

     

    „Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe höret nimmer auf...“ (1. Kor. 13, 4-8)

    Es ist nichts daran zu ändern. Die Liebe hört nimmer auf. Niemals. Wenn es tatsächlich Liebe ist. „Weil sich dein Herz nach meinem sehnt.“ So wirds wohl sein.

     

    Das Wochenende war ziemlich durchwachsen. Mit dem We

    hier weiter lesen...

      blockHeaderEditIcon
      blockHeaderEditIcon
      blockHeaderEditIcon
      blockHeaderEditIcon
      blockHeaderEditIcon
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *