To do before

(68 x gelesen) im
Juli 08 2020

Mittwoch

 

Sie ist in der Ausbildung zur Kinderkrankenschwester und durchläuft nun verschiedene Stationen. Unter anderem auch die Radiologie. Das ist dort, wo sie mir zwar kein neues Radio, aber eine Magen-Darm-Spiegelung geschenkt haben. Die Schülerin hatte vorher noch nie mit Dialysepatienten zu tun und durfte dann auch den Shunt tasten, was ihr spontan ein „Wow!“ entlockte, als sie spürte, wie toll das Blut pulsiert. Ähnlich wie damals die Schülergruppe hier an meinem Platz. Bei der Vorbereitung zur filmischen Dokumentation meines Innenlebens (hoffentlich kommt das nicht mal bei YouTube...) erklärte die verantwortliche Schwester der Schülerin unter anderem, warum es so wichtig ist, vor einer Nierentransplantation all die vielen Untersuchungen machen zu lassen.

Ich erkläre es mal mit meinen Worten: Nach einer Transplantation ist das Immunsystem wesentlich höher belastet, als bei Dialyse ohnehin schon. Damit der Körper die Niere nicht wieder als Fremdkörper abstößt, muss man täglich zweimal entsprechende Medikamente nehmen. Täglich, ohne Ausnahme. Täglicher als die Antibabypille. Hier gibt es kein „auch noch am Morgen danach“. Jede Erkrankung nun und gar noch eine erforderliche Operation wäre ein stark belastender Eingriff, der die Gefahr der Abstoßung noch erhöht. Also heißt das, alles vermeiden, was krank machen könnte und das Immunsystem zusätzlich belasten würde und deshalb eventuell nötige Eingriffe oder Behandlungen schon im Vorfeld zu erledigen. Das fängt bereits bei der Parodontose-Behandlung an, wo ich gefühlte 20 mal beim Zahnarzt war - und demnächst wieder zur Kontrolle muss. Selbst so eine Zahnfleischentzündung könnte kritisch werden.

 

Nun braucht aber niemand Angst haben. Bei einigermaßen vernünftiger Lebens- und Ernährungsweise (und regelmäßigem Zähneputzen) packt das Immunsystem das und die Niere bleibt, wo sie ist und macht, was sie soll. Meine ehemalige Mitpatientin hat vor etwa einem Jahr eine neue Niere bekommen und fühlt sich seitdem pudelwohl und hat keinerlei Komplikationen oder Probleme. Na also!

 

Irgendwann krieg ich dann auch eine.

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*