Mär 04 2020

Mittwoch

 

Auszug aus dem Saisonbericht 2018 vom Dr.-Robert-Koch-Institut:

„In der Saison 2018/19 wurden 954 Todesfälle mit Influenza-Infektion an das RKI übermittelt. Damit sind es weniger Todesfälle mit Influenza-Infektion als in der Vorsaison 2017/18 (1.674)." (https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2018.pdf) ab Seite 35 wird's interessant.

954 Todesfälle 2018 wegen Grippe... Wo blieb da der ganze Medienstress? Wieviele Todesfälle gibt es beim Coronavirus? Wenn die so weitermachen wird aus dem Virus noch ein Fünfrus. Entsetzlich!

Egal. Wir werden trotzdem alle sterben! Irgendwann. Irgendwo. An irgendetwas. Oder auch einfach so. Tja, so ist das nun mal im Leben.

 

Womit wir beim Thema sind: das Leben. Meins läuft grad richtig gut. Ich fühl mich wohl, ich fühl mich gesund, ich genieße es. Ich bin schon mit Daisy im Kuschelmodus, die Nadeln gingen gut rein, das Bett ist bequem eingestellt zum Tagebuch-Schreiben und Kopfhörer hab ich auch schon wieder auf. Diesmal „Favorite Marches“ vom Moscow RTV Symphony Orchestra. Und das Frühstück kommt auch gleich anspaziert. Kann’s besser laufen?

 

Leben, Gesundheit, Krankheit, Ursachen. Für die offenen und lernwilligen unter meinen Lesern (das müsste eigentlich „zwischen“ oder „inmitten“ meiner Leser heißen, denn keiner meiner Leser trampelt auf einem anderen herum) hier wieder ein interessanter Link zu einem „Wow-Effekt“-Interview: https://youtu.be/DOk009UgUl8

Mein Tipp: Anschauen und einfach drüber nachdenken.

 

Wir lesen uns am Freitag wieder...

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*