Also echt mal!

(367 x gelesen) im
Jan 20 2020

Montag

 

Ein echter Montag. Der Wecker klingelt und ich bin noch müde. Draußen gibt es unangenehmen Nieselregen. Es ist ungemütlich kalt. Im Taxi läuft HR4. Tom Jones „Help yourself“ und „Wegen dir“ Katrin Ott.  Ndada, ndada, ndada... Die erste Nadel bekommt eine neue Einstichstelle und trifft einen neuen Nerv. Aua. Die zweite Nadel soll ebenfalls eine neue Einstichstelle bekommen, wehrt sich aber vehement dagegen. Trotz aller „Umrührversuche“ der Schwester. Auauaua. Also wieder raus und abdrücken (die Einstichstelle, nicht die Schwester!). Neue Nadel holen (die Schwester, nicht ich) und neuer Versuch (von der Schwester, mit der Nadel). Funktioniert. Der Aus-Knopf fehlt auch heute wieder bei einigen. Im Fernsehen „Sturm der Liebe“. Ein echter Montag also.

Das Wochenende war ruhig und entspannt. Der Kaffee ist gut wie immer, drei halbe Brötchen, eine Scheibe Salami zusätzlich, freundliches, nettes Personal, Daisy schnurrt, „Sturm der Liebe“ ist zum Glück ohne Ton, wie immer. Der zweite Kaffee kommt später. So kann Montag auch sein. Warum nicht gleich so.

Trinkmenge in letzter Zeit meist weniger als zwei Liter pro Tag. Hat sich so ergeben. Trotzdem sind die Nieren noch fleißig. Ergebnis? Mir wird jetzt öfter mal schwindlig und benommen. So, als hätte ich zu viel Alkohol getrunken. Ziemlich ausgeschlossen, wenn man nüchtern ist. Also gehen ich und auch der Arzt bei der Visite davon aus - wieder mehr trinken. Ist schon seltsam. Bei Dialysepatienten wird in der Regel darauf geachtet, eher weniger als mehr zu trinken, weil das sonst den Kreislauf zu sehr belastet. Aber ich war und bin ja sowieso hier ein „Aus-der-Reihe-Tänzer“.

Manche behaupten, das war ich nicht nur hier...

Noch eine Bemerkung in eigener Sache. Thema „e-book“. Meine Frau, die mit der ich verheiratet bin, hat sich die Mühe gemacht, um die vielen, vielen Grammatik- und Rechtschreibefehler zu korrigieren, die ich überall eingebaut hatte. War ne Menge Arbeit bei den 200 Seiten. Das Ergebnis ist eine überholte Version als PDF zum Lesen und/oder Download, noch etwas aufgelockert mit ein paar Bildern. Hier kommst du zur PDF oder auch beim Eintrag vom 07. Dezember 19.

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*