Nov 27 2019

Mittwoch

Heute hat es mal wieder zwei intakte Nerven getroffen. Dafür wird der Shunt geschont, weil nicht so häufig in dieselben Stellen gestochen wird.

 

Es ist im Leben fast nie etwas perfekt.  Manchmal kommt man sich vor wie am Grand Canyon. 6 bis 30km breit, bis 1800m tief, steile Wände. Da stehst du nun ziemlich verloren auf der einen Seite, schaust über die Schlucht und weißt, dass dort auch jemand steht und schaut. Aber du siehst nichts. Bei nur 6km könnte man mit einem guten Fernglas was erkennen, aber gefühlt ist die Entfernung mindestens 500km. Klar kannst du telefonieren, du kannst über Wottzäpp oder Feeßteim sogar auf dem Bildschirm leif alles vom Gegenüber sehen. Aber die Hand schütteln, umarmen oder Nähe spüren... Unmöglich. Die Schlucht ist unüberwindlich. Versuchst du es trotzdem, kommst du nicht weit. Und wenn doch, dann ziemlich schnell ziemlich schmerzhaft ziemlich tief. Und unten angekommen ziemlich tot. Dann nützt es dir auch nichts mehr. Es gibt nur den weiten Weg außen herum. Der ist lang, der ist beschwerlich, der dauert. Monate? Jahre? Noch länger? Ist das Gegenüber dann überhaupt noch da...? Da hilft auch kein Hausnotruf, Pflegegrad, Gehstock oder die Dialyse. Das behindert eher noch. Verloren? Geem ohver?

„Humor ist, wenn man trotzdem lacht.“ Trotz was? Wenn einem zum Heulen ist oder die Situation so verfahren und aussichtslos scheint und man nur nicht durchdreht, weil man seinen Humor-Modus aktiviert? Die Selbstmord-Rate ist deshalb so hoch, weil viele diesen Modus nicht mehr haben. Ich hab ihn noch. Er hat mir schon in jungen Jahren zum Überleben und Weitermachen geholfen. Bis heute. Und hoffentlich noch mindestens die 55 Jahre meines restlichen Lebens.

In 4 1/2 Stunden werde ich wieder von Daisy getrennt, das Frühstück ist durch - das heißt, bei mir erst drin, durch ist es dann später - es ist momentan still hier, der zweite Kaffee kam grad, im Fernseher gegenüber läuft irgend so ein Serien-Schund (zum Glück tonlos), ich werde den Beitrag onnlein stellen, ne Doku schauen - und mich auf Freitag mit meiner Freundin freuen.

 

Zum Abschluss noch ein Witz aus dem Humor-Modus: Rollt ein Ball um die Ecke und sagt „Guten Tag.“

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*