Nov 20 2019

Mittwoch

„Guten Morgen, mein Mäuschen.“ So begrüße ich heute meine Freundin beim ersten Kontakt. Und Mäuschen freut sich und ist glücklich und grüßt nett zurück. Dann werde ich angeschlossen...

„Es ist neblig und kalt und bissl gefroren.“ „Das ist wie im echten Leben...“ - ein Auszug aus der  bitter-romantischen Liebesgeschichte „Angekommen“. Manchmal ist es eben, wie es ist. Das Leben ist oft so bitter-romantisch. Es könnte, aber... Neblig, undurchsichtig, kalt. Ein Glück, dass nach dem Winter ein Frühling kommt.

Bei mir ist es grad wie Frühling, ohne Romantik, ganz real. Mein Zustand bessert sich. Der Blutdruck ist zwar wieder leicht erhöht, doch dafür ist die Nierenleistung bei fast 100%. Fazit: Daisy braucht weniger Wasser entziehen. Aktuell 400ml. Je weniger abgezogen wird, umso weniger belastet es den Körper. Deshalb Frühlingsgefühle.

 

Gestern habe ich ein Inhaltsverzeichnis für meine Blogeinträge angelegt. Ich fand das überaus spannend, bei den alten Beiträgen wieder mal die Anfänge zu lesen (die ersten 700 Zeichen). Obwohl ich das ja selbst geschrieben habe - ich kann Ghostwriter nicht ausstehen - hab ich mich dabei ertappt, den einen oder anderen Beitrag ganz durchzulesen. Immer wieder spannend. Deshalb werde ich das erste Jahr vom Blog umarbeiten und als E-Book anbieten.

Mal sehen, wie das ankommt.

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*