Alles gut

(217 x gelesen) im
Nov 06 2019

Mittwoch

 

Dieses Leben ist eins der schwersten. Das nächste wird wieder besser. Wetten?

Am Montag wurde mein Trockengewicht nach oben korrigiert. Bedeutet: Es wurde weniger Wasser abgezogen. Bedeutet: Ich habe mich besser gefühlt. Bedeutet: Die Entscheidung war richtig. Bedeutet: Ich beobachte das weiter und verringere entweder die Wasserabzugsmenge oder mein Gewicht, oder beides. Mit der veränderten Ernährung zum Beispiel sollte das ja möglich sein. A propos Ernährung: Ich möchte jetzt nicht alle Gewohnheiten über den Haufen oder über den Zaun in Nachbars Garten oder sonstwohin werfen und dabei vor Verzweiflung auf den Fingernägeln kauen, sondern ich möchte meine Ernährung anpassen. Ich möchte nicht den Fehler machen, den viele Diät-Junkies machen: „Ab heute wird alles anders, da esse ich nur noch Nichts, höchstens Wassersuppe mit Wasser verdünnt und daaaaan nehme ich ab.“ Ein alter Bauer hat sich mal beschwert: „Endlich hatte ich meine Ziege so weit, dass sie von der Luft gelebt hat - ausgerechnet da ist sie mir gestorben.“  Es muss sich also niemand sorgen, dass meinem inneren Frieden der Boden unter den Füßen weggezogen wird, nur weil ich ab und zu morgens auf drei Eier mit fettem Speck verzichte.

Ein Gespräch mit dem Arzt ergab soeben, dass das UF-Ziel, die Ultrafiltrationsrate, also die eingestellte Wassermenge vorläufig auf 1000ml gedeckelt wird, plus null, minus 500.

Geht doch. Der Patient und die Patientin haben hier Mitspracherecht. Das ist nicht überall so. Manchmal fühlt man sich „ihnen“ absolut ausgeliefert.

 

Dieses Leben ist eins der schwersten. Ab heute wird es besser.

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*