Sep 16 2019

Montag

 

Es ist noch nicht aller Tage stumpf, was glänzt. Da meint man, das mit der Zahn-OP vom Donnerstag ist überstanden und man kann wieder einigermaßen wie vorher, aber denkste. Ich hab mich am Wochenende öfters mit Kühlakkus beschäftigt. Wie sagte die Handpuppe des Bauchredners Jörg Jará immer?: „Sehr unangenehm.“ (Übrigens sind die Dialoge zwischen Herrn Jará und seiner Puppe, Herrn Jansen, köstlich sehenswert.)

Aber was soll’s, ich lebe und daran kann auch die zusätzliche Bandscheibengeschichte seit Samstag Morgen nichts ändern. Außer halt, man bewegt sich etwas langsamer und vorsichtiger... Wie ein Rentner eben. Mal sehen, wie das heute hier auf meinem Platz funktioniert. 6 Stunden sitzen. „Sehr unangenehm.“

Kalium 4,4; HB 12,4; Zucker 101; Blutfluss 360 ml/min; UF-Ziel 500+200; Blutdruck 176/94/

Und hier setzen wir heute an, beim Blutdruck. Da gibt es doch den etwas komplizierten Zusammenhang zwischen Trockengewicht und Blutdruck und Muskelkrämpfen und Allgemeinbefinden und noch so einigem. Bisher hatte ich mir immer fast nichts bis gar nichts an Wasser abnehmen lassen, weil ich den berechtigten Eindruck hatte, die Nieren scheiden noch genug aus. Doch seit etlichen Tagen steigt der Blutdruck permanent an. „Sehr unangenehm.“ Und nun spielen wir ein wenig und versuchen, uns über die UF-Rate, also über die Wassermenge, die Daisy mir entfernt, an einen normalen Blutdruck heranzutasten.

Ich hatte in meinen früheren Beiträgen ab und zu von meiner geliebten Freundin berichtet, mit der ich oft Wochen Tag und Nacht verbracht, gearbeitet und natürlich auch geschlafen habe und die ich über alles geliebt habe - und sie mich natürlich auch. Was haben wir gemeinsam für köstliche Stunden verbracht, heiße Erlebnisse gehabt, viele Geheimnisse miteinander geteilt. Ihr Name war Emma. Emma Enn. Hier hab ich ein Bild von ihr gefunden, wo wir beide grad unterwegs waren in Vilnius/Littauen. Ihr Name steht sogar bei ihr vorn drauf. Seht selbst:

Ist sie nicht wunderschön und einzigartig? Kein Wunder, dass ich so oft und gerne an sie zurückdenke. Doch diese Zeit ist unwiederbringlich vorbei. Jetzt hab ich eine neue, hübsche Freundin, mit der ich auch viel Zeit verbringen möchte und wir freuen uns beide über jede Möglichkeit, wo wir zusammen sein können.

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*