Sep 11 2019

Mittwoch

 

Heute ist schon der dritte Tag - vom Rest meines Lebens...

Heute hab ich mir gleich die Kopfhörer aufgesetzt. Irgendwie ist hier „dicke Luft“. Themen wie Mietpreiserhöhung, Ungerechtigkeiten jeglicher Art, Mord und Totschlag und was halt noch so alles gestern im Fernsehen zu sehen und zu hören war. Grausam, wie die Menschheit von den Medien manipuliert wird. Deshalb habe ich seit 1976 keinen Fernseher mehr zuhause stehen. Ich hab damals schon diese Volksverdummung abgeschafft. Mit Erfolg.

„Eine kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart - welch ein Genuss dagegen. Richtig laut. Das Leben kann so schön sein. Wenn man sich auf die richtigen Dinge konzentriert. Nein, man muss nicht den Kopf in den Sand stecken, auch nicht in anderer Leute Sachen. Aber was ändere ich, wenn ich mich nur sinnlos aufrege und „Stimmung mache“? Was bringt das? Unruhe, Unzufriedenheit, hohen Blutdruck, Herzbeschwerden, Magenverstimmung bis zum Geschwür. Ich schade mir nur selber. Nein danke. „Herr, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“ Schon Franz von Assisi war so ein kluger Kopf...

„Rosen aus dem Süden“ von Johann Strauß... Noch 5 1/2 Stunden Daisy. Grad kommt das Frühstück, die Brötchen schmecken wieder, meine Geschmacksnerven haben sich erholt, es gibt duftenden Kaffee, ich konnte ein Wurstbrötchen für ein Salamibrötchen eintauschen, während dem Essen kann ich gemütlich Tagebuch schreiben und nebenbei sorgt Daisy dafür, dass ich mich wohlfühlen kann.

„Romanze“ von Dmitri Shostakovich... Gestern wieder Zahnarzttermin. Weitere drei Zähne saniert. Ist ne ganz schön große Baustelle, dieser Steinbruch. Morgen muss ich wieder hin. Es hat sich nun fast so eingependelt, dass ich jeden Tag einen Termin hab. Drei mal die Woche Daisy, dazwischen irgendein Arzttermin. Was ich früher fast nie beim Arzt war, das scheine ich nun alles nachzuholen. 

Kaliumwert am Montag: 4,4. Ich mach nichts Besonderes. Ich leb einfach nur. Und ich bin statt der üblichen vier Stunden eben sechs Stunden mit meiner zweitbesten Freundin zusammen. Der erste und einzige Patient hier, der das freiwillig macht, wie ich nebenbei gehört habe. Andere gehen spazieren oder golfen, um sich zu erholen und zu regenerieren. Ich mach das eben hier bei Daisy.

„Der Schneewalzer“ von Thomas Koschat... Ja, der nächste Winter kommt bestimmt, das war schon jedes Jahr so. Und das wird wohl auch immer so bleiben. Auch wenn in manchen der letzten Jahre der Winter auf einen Donnerstag oder anderen Wochentag fiel. Man kann durchaus einen Schneewalzer auch im Sommer anhören. Das ist mit Frühkartoffeln anders. Die darf man nicht abends essen. Meine heilen Geschmacksnerven signalisieren mir, dass die Wurst doch wieder ziemlich gesalzen ist.

„Grüße aus dem Wienerwald“ von Johann Strauß... Schon mal bewusst angehört? Du wirfst jedes Fernsehprogramm dafür in die Tonne. Wusstet ihr übrigens, dass Pflanzen auf Musik reagieren? Besonders Blumen. Und dass sie unterscheiden, welche Musik das ist? Kein Scherz. Wenn man sie mit Klassik berieselt, wachsen sie wesentlich besser, als wenn man ihnen Beat serviert. Sind Blumen klüger oder vernünftiger als wir Menschen? Heut morgen hatte es bei all der hektischen Diskussion fast den Anschein. Allerdings hat sich das Personal dabei dezent zurückgehalten. Die sind sowieso in ihrer Art, mit uns Patienten umzugehen, einzigartig. Wenn ich könnte, würde ich für ne Prämie oder Lohnerhöhung plädieren. Vielleicht liest mein Tagebuch mal ein „Großköpfeter“, also einer von da oben und lässt sich erweichen...

„Gold und Silber“ von Franz Lehár... Bei dieser Musik scheint sogar draußen die Sonne etwas heller. Und hier drinnen ist es einfach schöner und gemütlicher. Ich hab noch Stunden mit Musik von Rieu. Ich bin sein Fan. Und nein, ich hör nicht nur immer Klassik. Auch mal Beat oder guten Rock. Oder Worship. 

 

„Barcarole“ von Jaques Offenbach... Pssst!

 

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*