Juli 08 2019

Montag

Kurzes Feedback von der Kinderfreizeit: Das neue Team macht das ganz prima. Ich kann mich ganz entspannt zurücklehnen. Heute hier bei Daisy und überhaupt in Zukunft. Sehr beruhigend für mich. 

Noch ein erfreuliches Feedback: Etliche Leute, die mich bei der Freizeit voriges Jahr das letzte mal gesehen hatten, waren eindeutig der Meinung, dass ich dieses Jahr wesentlich besser aussehe. Und meine vorjährige „Co-Pilotin“, die jetzige Leiterin, meinte, letztes Jahr war ich kaum zu gebrauchen und fast ständig müde und erschöpft, doch dieses Jahr erkennt sie mich kaum wieder. Das passt genau zu dem, wie ich mich auch fühle. So gut, wie schon seit - das kann ich durchaus so behaupten - seit Jahren nicht mehr.

Drittes erfreuliches Feedback: Kaliumwert heute bei 4,5. Mein altes Level wieder erreicht. Naja, die Kirschen sind alle...(was wiederum weniger erfreulich ist, doch dafür sind die Stachelbeeren reif).

Das alles bedeutet, dass die Dialyse, oder um es liebevoller auszudrücken, die gemeinsame Zeit mit meiner Freundin Daisy, ein Erfolg für mich ist. Meine Lebensqualität ist dadurch wieder entscheidend gestiegen. Danke Daisy. Danke Ärzte. Danke Stationsteam. 

(Ich seh grad das Wort „Stationsteam“. Das ist deutsch: Stations-Team, die Arbeitsgruppe also, die hier auf Station arbeitet. Englisch würde es ja Station-Steam heißen, also Dampf, der hier auf Station gemacht wird. Hier wird aber kein Dampf gemacht oder nur heiße Luft, sondern gute Arbeit. Also lest meinen Bericht bitte deutsch.) We are Deutsche, also let us speak and read auch deutsch.

 

The same in the Zukunft...

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*